Impressum   Datenschutz  
Logo der Stadt Weiden Logo - Maria-Seltmann-Haus
   
Veranstaltungen Befristete Kurse Fortlaufende Kurse
Fahrten / Wanderungen / Besichtigungen  
Donnerstag
14.12.2017

14.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Weihnachtsfeier mit Theatergruppe MimOldies, Singkreis und Volksmusikgruppe des Maria-Seltmann-Hauses
Die schönste Feier des Jahres wird von der Theatergruppe unter Führung von Winfried Bühner gestaltet. Wir freuen uns sehr auf den Auftritt unserer Theatergruppe MimOldies, die seit vielen Wochen für diesen Tag geprobt hat, um uns zu unterhalten, aber auch nachdenklich zu machen. Weitere Garanten für die weihnachtliche Stimmung sind unsere Volksmusikgruppe Josef Troidl, unser Singkreis und die Instrumentalgruppe „Zwischentöne“. Wir wünschen Ihnen einen unterhaltsamen, gleichzeitig aber auch besinnlichen Nachmittag.
Eintritt: 5 Euro (Kartenvorverkauf im Büro)

Freitag
15.12.2017

14.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Weihnachtsfeier mit Theatergruppe MimOldies, Singkreis und Volksmusikgruppe des Maria-Seltmann-Hauses
Die schönste Feier des Jahres wird von der Theatergruppe unter Führung von Winfried Bühner gestaltet. Wir freuen uns sehr auf den Auftritt unserer Theatergruppe MimOldies, die seit vielen Wochen für diesen Tag geprobt hat, um uns zu unterhalten, aber auch nachdenklich zu machen. Weitere Garanten für die weihnachtliche Stimmung sind unsere Volksmusikgruppe Josef Troidl, unser Singkreis und die Instrumentalgruppe „Zwischentöne“. Wir wünschen Ihnen einen unterhaltsamen, gleichzeitig aber auch besinnlichen Nachmittag.
Eintritt: 5 Euro (Kartenvorverkauf im Büro)

Mittwoch
20.12.2017

10.30 Uhr
bis
12.00 Uhr
Adventliche Saitenmusik im Café
Ein paar Tage noch, dann ist Weihnachten! Die Klang- und Hackbrettgruppen von Cornelia Gurdan treffen sich zum Abschluss dieses Jahres im Café und unterhalten die Gäste mit adventlicher Musik. Genießen Sie die schönen Klänge der Saiteninstrumente bei einer Tasse Kaffee und weihnachtlichem Gebäck!

Donnerstag
21.12.2017

15.00 Uhr
 
„O du fröhliche …“ - Weihnachtliche Gedanken und Lieder
Keine Zeit im Jahreskreis ist so voll Gedanken, Lieder und Erzählungen wie die Weihnachtszeit, in der wir uns an viele althergebrachte Dinge erinnern und Lieder singen, deren Entstehung nicht selten in einem tiefen weihnachtlichen Erleben wurzelt. In unserer modernen schnellen Zeit sind diese Tage froher Erwartung alle Jahre wieder ein Angebot zum Innehalten. Innehalten zum Sehen, Hören, Erfahren, sich Freuen und zum Nachdenken. Von jedem etwas soll an diesem Nachmittag zum Tragen kommen und uns so auf das nahe Fest einstimmen.
Referentin: Erna Häupl
Eintritt frei

Dienstag
23.01.2018

15.00 Uhr
 
Lese-Zeit: Buchvorstellung
Maria Hirsch stellt Ihnen den Roman „Sturm und Stille“ von Jochen Missfeldt vor, einem deutschen Schriftsteller und Journalist, zu dessen Werken auch eine Biographie über Theodor Storm zählt. Die Liebesgeschichte von Storm und seiner Geliebten Doris Jensen erzählt er in seinem 2017 erschienenen Roman. Kurz nach seiner Heirat mit Constanze Esmarch geht Storm eine leidenschaftliche Liebesbeziehung mit der 18jährigen Doris ein. Die Liebe der beiden ist für die junge Ehe eine schwere Belastung. Obwohl die junge Geliebte Husum, den gemeinsamen Wohnort, verlässt, bleibt die Liebesbeziehung bestehen. Eine bewegende, mit lyrischer Sprachmacht erzählte Liebesgeschichte.
Referentin: Maria Hirsch
Eintritt frei

Mittwoch
24.01.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Schlaganfall - Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung
Ein Schlaganfall ist eine schwerwiegende Erkrankung, die das Leben der Betroffenen für immer verändern kann. Ursache ist meist ein verstopftes Gefäß. Es ist deshalb wichtig, die Vorboten richtig zu erkennen und zu behandeln. Eine TIA (transitorisch ischämische Attacke) kann einen drohenden Schlaganfall ankündigen. Eine sofortige und schnelle Abklärung bei einem Neurologen ist deshalb unverzichtbar. Die Sonografie (Ultraschall) der Hals- und Kopfgefäße ist eine schnelle und schmerzfreie Untersuchung, die sofort erfolgen muss. Bei neurologischen Ausfällen, die länger als zehn Minuten dauern, ist eine stationäre Einweisung dringend erforderlich, um eine schnelle Diagnostik einzuleiten und eine lebensrettende Behandlung der verschlossenen Gefäße zu starten. Herr Dr. Brand gibt einen Einblick in die Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung eines Schlaganfalls.
Referent: Dr. Martin Brand, Facharzt für Neurologie
Eintritt: 3 Euro

Donnerstag
25.01.2018

10.30 Uhr
bis
12.00 Uhr
Weißwurstfrühstück mit Volksmusik
Wir sind in Bayern und mögen Weißwürste und mögen Volksmusik. Also verbinden wir doch beides miteinander und laden zum Weißwurstfrühstück im Café Zeitgeist ein. Damit es richtig zünftig wird, spielt eine der Volksmusikgruppen, die uns mit schönen Klängen verwöhnen.

Montag
29.01.2018

15.00 Uhr
 
Diavortrag: Barcelona hautnah
Aus der weit zurückreichenden Gründergeschichte unter Einfluss vieler verschiedener Völker und deren Kulturen ist das blühende Stadtbild von Barcelona und seiner dazugehörigen grünen Umgebung im Laufe der Jahrhunderte entstanden. Von der Höhe des Montjuic, dem parkartigen Festungsgarten, bietet sich ein einmaliger Blick über Stadt, Hafen und Meer. Den Güell-Park mit seinen romantischen Grünzonen und seinen fantasievollen Bauwerken aus Stein und Glas muss man gesehen haben. Die Prachtbauten an den Ramblas, das gotische Viertel, die gewaltige Kathedrale, welche voller sakraler Kostbarkeiten steckt, dazu ihr Innenhof, der aufregende Legenden erzählt, zieht die Besucher in Bann. Das Wahrzeichen Barcelonas aber ist das unvollendete Hauptwerk des Architekten Antoni Gaudi, der Temple de la Sagrada Familia, ein einmaliges Kirchenwunder. Barcelona ist eine stolze, charmante, elegante, traditionelle und weltoffene Stadt mit lebensbejahenden Bewohnern, welche Gäste gerne willkommen heißen.
Referentin: Erna Häupl
Eintritt: 3 Euro

Dienstag
06.02.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Naturmedizin zur Selbsthilfe
Viele Menschen setzen auf die Hilfe aus der Natur, um Beschwerden zu lindern. Und es werden immer mehr, die von der Wirkung überzeugt sind. Das Wissen, bei welchen Erkrankungen welche natürlichen Mittel eingesetzt werden können, stammt aus vielfältigen Quellen von den traditionellen Hausmitteln bis zu Methoden aus der asiatischen Alternativmedizin. In diesem Vortrag werden Ihnen einige davon vorgestellt. Sie lernen hilfreiche Naturkräuter bei Husten, Schnupfen und Fieber kennen. Das Öl ziehen wird wieder neu entdeckt und hat erstaunliche Wirkungen, nicht nur gegen Zahnfleischentzündungen. Bei der „Kältekrankheit“ gilt es, die richtige Körpertemperatur zu beachten. Sie erfahren, warum kalte Füße zu Halsschmerzen führen und Leberwickel nicht nur bei Leberschwäche, sondern auch „Morgenmuffeln“ helfen. Augen kann man mit zehn Punkten für jeden Tag durch Augenakupressur beleben. Und Mudras bewirken bessere Konzentration, Ausgeglichenheit und eine Stärkung der Herzfunktion.
Referentin: Dr. Ute-Heide Kleppik, Fachärztin für Allgemeinmedizin
Eintritt: 3 Euro

Mittwoch
07.02.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Bedeutende Weidener Frauen
Die Geschichte der Frauen zu erforschen blieb lange ein Stiefkind in der historischen Wissenschaft. Erst in den 1970er Jahren entstand ein diesbezüglich eigener Teilbereich der Geschichtswissenschaften. Stadtarchivarin Petra Vorsatz hat sich mit Frauen aus der Landes- und Stadtgeschichte, die in und für Weiden etwas bewegten, beschäftigt. Seien es Ärztinnen, Heimatforscherinnen, Stadträtinnen oder gekrönte Häupter. Ihre Erkenntnisse über diese bedeutenden Frauen stellt sie uns an diesem Nachmittag vor. Wir sind gespannt!
Referentin: Petra Vorsatz, Stadtarchivarin
Eintritt frei

Montag
12.02.2018

14.00 Uhr
bis
17.00 Uhr
Faschingsnachmittag mit Tanz & Narrhalla
(Veranstaltung des Cafés Zeitgeist)
Helau! Wir feiern Fasching am Rosenmontag im Maria-Seltmann-Haus. Bei Musik und Tanz wird die Laune bestens sein. Alleinunterhalter Maximilian spielt Tanzmusik, bei der kein Bein still steht. Als Überraschungsgast wird die Kinder- und Jugend-garde der Narrhalla Weiden erwartet. Über möglichst viele „Maschkerer“ würden wir uns freuen!
Eintritt frei

Donnerstag
15.02.2018

14.30 Uhr
bis
17.00 Uhr
Infotag: Computerkurse für Senioren
Unser EDV-Kursleiter stellt Ihnen das Computerkursprogramm vor, informiert über die Kursinhalte und berät Sie, welcher Kurs für Ihre Interessen und Vorkenntnisse der geeignete ist. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, an kostenlosen Schnupperstunden teilzunehmen. Hier werden Ihnen die Möglichkeiten des Computers bzw. Tablet-PC`s gezeigt und Sie können die ersten Schritte gleich selbst ausprobieren.
14.30 Uhr: Vorstellung des Kursangebotes
14.45 Uhr: Schnupperstunde "Erste Schritte am Computer"
15.45 Uhr: Schnupperstunde "Internet & E-Mail für Einsteiger"
16.30 Uhr: Schnupperstunde "Tablet-PC für Einsteiger"
Leitung: Dusan Bolemant
kostenlos und unverbindlich

Mittwoch
21.02.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Gesunde Füße - Schmerzen müssen nicht sein
80 % der Deutschen tragen nicht passende Schuhe, das hat eine Studie kürzlich gezeigt. Schlecht sitzendes oder falsches Schuhwerk kann zu erheblichen Problemen wie Ausbildung von Hornhaut, Hühneraugen, eingewachsenen Zehennägeln oder sogar Verformungen wie Hammerzehen oder Hallux valgus führen. Das haben unsere Füße, die uns den ganzen Tag tragen, nicht verdient. Wie sieht der perfekte Schuh aus? Wie kann man schmerzhafte Probleme vermeiden? Herr Schedl erklärt, worauf man achten muss, welche Fußerkrankungen es gibt und was man dagegen tun kann. Außerdem wird eine neue Fußvermessungsmethode vorgestellt, die es so in der Oberpfalz noch nicht gibt.
Referent: Horst Schedl, Meister der Orthopädie-Schuhtechnik
Eintritt: 3 Euro

Dienstag
27.02.2018

15.00 Uhr
 
Offenes Singen mit dem Singkreis
Bei den musikalischen Veranstaltungen im Maria-Seltmann-Haus ist immer wieder zu beobachten, dass viele Besucher/innen gerne mitsingen. Deswegen hat sich unser Singkreis ein neues Angebot einfallen lassen und lädt Sie ein, in gemütlicher Kaffeerunde gemeinsam bekannte Volkslieder und Schlager zu singen - jeder auf seine Weise. Die Texte bereitet der Singkreis vor.
Eintritt frei

Mittwoch
28.02.2018

15.00 Uhr
 
Vortragsreihe "Alt werden und dann?": Ambulante Pflege - Unterstützung zu Hause
In vertrauter Umgebung alt zu werden, ist der Wunsch der meisten Menschen. Pflegebedürftigkeit kann jedoch jeden von uns treffen. Für Angehörige ist die Pflege oft eine große Belastung und nicht ohne Unterstützung durch einen Pflegedienst zu stemmen. Mit ambulanter Pflege, auch „häusliche Pflege“ genannt, erhalten pflegebedürftige Menschen medizinische, pflegerische und häusliche Leistungen. Die Referentin erläutert in ihrem Vortrag, welche ambulanten Pflegeleistungen zur Verfügung stehen, informiert über Voraussetzungen und Kosten ambulanter Pflege und zeigt auch deren Grenzen auf.
Referentin: Tina Hösl, Pflegedienstleitung BRK - Häusl. Krankenpflege
Eintritt frei

Dienstag
06.03.2018

15.00 Uhr
 
Erzählcafé: Kindheit früher und heute
Die Kindheit gilt als die sorgloseste und glücklichste Zeit des Lebens, geprägt von Geborgenheit in der Familie, vom Spielen mit Freunden, von Fröhlichkeit und Unbeschwertheit. Aber die „digitale Revolution“ und neue Strömungen haben auch in den Kinderzimmern Einzug gehalten. Spielzeug und Spielverhalten haben sich verändert, das Verhältnis zu Freunden und die Struktur der Familie ebenfalls. Auch hat sich der Erziehungsstil geändert. Wohlstand und Kinderarmut sind Schlagworte, in der Werteerziehung werden andere Akzente gesetzt. Wir sprechen von „Helikoptereltern“ und „Scheidungswaisen“, von „Überbehütung“ und „Wohlstandsverwahrlosung“. Welche Probleme gab es früher und welche gibt es heute? Waren die einstigen Kinder glücklicher nach dem Motto „Was man nicht kennt, vermisst man nicht“? Oder geht es den heutigen Kindern so gut, wie es Kindern noch nie ging? Diesen Gedankengängen nachzuspüren, ist sicherlich interessant. Wir erinnern uns an früher und ziehen Vergleiche zur Gegenwart. Kommen Sie zum Miterzählen und Mitdiskutieren!
Referentin: Maria Hirsch
Eintritt frei

Donnerstag
08.03.2018

14.00 Uhr
bis
17.00 Uhr
Ausbuttern & die „Seebauer Moidln“
(Veranstaltung des Cafés Zeitgeist)
Haben Sie das Ausbuttern schon mal miterlebt? Heute haben Sie Gelegenheit dazu. Es wird ausgebuttert und anschließend können Sie die frische Butter mit Kartoffeln, Obatztem, Weinkäse, Bauernbrot und Buttermilch genießen. Und für die musikalische Unterhaltung und Witzeinlagen sorgen die „Seebauer Moidln“.
Eintritt frei

Dienstag
13.03.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Entzündliche Darmerkrankungen - Morbus Crohn & Co.
Morbus Crohn zählt wie die chronische Dickdarmentzündung (Colitis ulcerosa) zu den sogenannten chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Morbus Crohn kann sowohl im Dünndarm als auch im Dickdarm auftreten. In manchen Fällen kann die Krankheit auch andere Bereiche des Magen-Darm-Trakts - wie z.B. Magenschleimhaut, Zwölffingerdarm, Enddarm - betreffen. Insgesamt kommt es in Deutschland pro Jahr zu fünf Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner. Heilpraktiker Herbert Eger beleuchtet Ursachen und Entstehung der Erkrankung, geht auf Krankheitsverlauf und Symptomatik ein und beschreibt Folgeerkrankungen und Therapiemöglichkeiten.
Referent: Herbert Eger, Heilpraktiker
Eintritt: 3 Euro

Montag
19.03.2018

15.00 Uhr
 
Diavortrag: Lasst Blumen sprechen - Bayerische Gartenschauen
Die Stadt München hat ihren Gebietszuwachs in Feldkirchen-Riem großartig genutzt und gestaltet. Eine die verschiedenen Jahreszeiten umfassende, künstlerische Gartenschau geht in Freizeitauen über und ist so ein sich immer wieder erneuernder Naturgewinn für alle. Ebenso ist der Dorfgarten in Deggendorf mit vielen neuen Gestaltungsideen überaus gut gelungen und sehenswert. Wer noch die Wassermassen der Donau beim verheerenden Hochwasser 2013 vor Augen hat, kann sich an den dort entstandenen Blumenbeeten, Pflanzungen und Rabatten nur freuen. Eine großzügige Parkanlage mit einem Feuerwerk an Blumen hat sich auch die Stadt Bayreuth in den Fürstin-Luise-Auen geschenkt. Zusammen mit dem mäandernden Roten Main ist eine stilvolle Geländeverbindung von der Peripherie bis zum Sommerschloss der Preußenprinzessin, der Eremitage, geglückt.
Referentin: Erna Häupl
Eintritt: 3 Euro

Mittwoch
21.03.2018

15.00 Uhr
 
Frühlingszeit - Osterzeit - Freudenzeit
„Und dräut der Winter noch so sehr mit trotzigen Gebärden, und streut er Eis und Schnee umher, es muss doch Frühling werden!“ Mit solch frohen Liedern und Gedichten wird seit Generationen der Frühlingsanbruch besungen, die Osterzeit mit Bräuchen bereichert und das Osterfest feierlich begangen. Das zunehmende Licht, die Sonnenwärme, die aufbrechende Farbigkeit der Natur gestalten die erste Jahreszeit für uns Menschen immer wieder von neuem zu einem freudigen Ereignis, das uns in Aufbruchstimmung versetzt. Mit Liedern, Texten, Bildern und Geschichten wollen wir uns darum einstimmen, diese Freudenzeit zu genießen.
Referentin: Erna Häupl
Eintritt frei

Donnerstag
22.03.2018

10.30 Uhr
bis
12.00 Uhr
Weißwurstfrühstück mit Volksmusik
Wir sind in Bayern und mögen Weißwürste und mögen Volksmusik. Also verbinden wir doch beides miteinander und laden zum Weißwurstfrühstück im Café Zeitgeist ein. Damit es richtig zünftig wird, spielt eine der Volksmusikgruppen, die uns mit schönen Klängen verwöhnen.

Donnerstag
19.04.2018

14.30 Uhr
 
Literaturcafé: „Noch`n Gedicht …“ - Gereimtes und Ungereimtes von Heinz Erhardt
Heinz Erhardt (1909 - 1979), vielleicht der bekannteste Komiker und Kabarettist der Nachkriegszeit, war ein Multitalent. Zwar konnte er seinen Jugendtraum, Pianist und Dirigent zu werden, nicht verwirklichen, aber die Musik spielte bei all seinen Auftritten als Unterhaltungskünstler oder Komiker in Filmen oder Kabaretts eine wichtige Rolle. Im Literaturcafé stellen die Mitglieder der Theatergruppe „MimOldies“ das dichterische Schaffen dieses Künstlers vor, das sich in erster Linie durch Wortspielereien und verdrehte Redewendungen auszeichnet. Zwischen den Texten sorgt Instrumentalmusik des Trios „Zwischentöne“ für musikalische Abwechslung. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag mit Heinz Erhardt und „Noch`n Gedicht“!
Rezitation: Mitglieder Theatergruppe „MimOldies“
Eintritt frei

Dienstag
24.04.2018

15.00 Uhr
 
Videofilm & Vortrag: Hilfe zur Selbsthilfe in Kenia
Der Förderverein „Giriama e.V.“ engagiert sich seit 2005 in Kenia im Distrikt Malindi nördlich von Mombasa. Die Gründer des Vereins hatten dort die bittere Armut und zugleich freundliche Bescheidenheit der Giriamas, einer Volksgruppe in Kenia, kennen gelernt. Überall fehlt es an Verdienstmöglichkeiten und damit an ausreichender Ernährung, sauberem Trinkwasser und Kleidung. Die Schulen haben keine angepasste Ausstattung, die Kinder kommen hungrig, ohne Schuhwerk und zu Fuß, in die Schule. Der Verein verfolgt dort gemeinnützige Zwecke, insbesondere der Familien- und Jugendhilfe. Dazu gehören die Unterstützung von Grundschulen, erwerbslosen Müttern und Waisenkindern. Infiziert von Land und Leuten nehmen Sie die beiden Referenten mit ins Landesinnere. Kurze Videofilme zeigen die aktuellen Entwicklungen der „Giriama“-Projekte: Schulen, eine Nähschule und ein Waisenhaus.
Referenten: Horst Kreuz, Norbert Müller (Vorstandschaft „Giriama e.V.“)
Eintritt frei

Mittwoch
25.04.2018

15.00 Uhr
 
Theaterstück: "Alte Hasen kehren besser!"
(In Kooperation mit Landratsamt Neustadt a.d.Waldnaab/Gesundheitsamt und Psychosozialer Arbeitsgemeinschaft Nordoberpfalz)
Im Rahmen der bayernweiten Kampagne zur Seniorengesundheit zeigen wir in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Landratsamt Neustadt/WN und der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft das Theaterstück „Alte Hasen kehren besser!“ eines Theaterensembles aus Baden-Württemberg. Wovon handelt es? Geli und Gerda wohnen seit 30 Jahren Tür an Tür und treffen sich regelmäßig zum Plaudern im Garten. Geli, ehemals Chefsekretärin, ist alleine. Ihr Mann hat sie wegen einer jüngeren Frau verlassen. Gerda war schon immer zu Hause, hat sich um die Familie gekümmert und sich auf den Lebensabend mit ihrem „Schätzle“ gefreut, aber dann kommt alles anders. Der Griff zum Glas Wein oder in die Medikamentenbox ist leicht, um Probleme scheinbar zu lösen. Die beiden Nachbarinnen erzählen vom Älterwerden in der heutigen Zeit, das Chance und Herausforderung gleichzeitig ist. Erleben Sie 45 Minuten voller Schmunzeln und Lachen, voller Momente, die wir alle kennen und doch auch mit viel Ernsthaftigkeit zum Thema „Sucht im Alter“. Es ist aber vor allem ein Stück voller Hoffnung! Nach der Aufführung besteht die Möglichkeit zur Diskussion und Nachbereitung mit den beiden Darstellerinnen und Fachleuten aus der Suchthilfe.
Darsteller: Theaterensemble SakramO3D, Aalen
Eintritt frei

Donnerstag
26.04.2018

14.30 Uhr
bis
16.00 Uhr
Hutza-Stubn zum Jubiläum
Die Klang- und Hackbrettgruppen und die Volksmusikgruppe Troidl feiern Geburtstag! Seit 15 Jahren musizieren sie in diesen Besetzungen unter der bewährten Leitung von Cornelia Gurdan und Josef Troidl mit viel Freude und Spaß im und für das Maria-Seltmann-Haus. Zum Jubiläum laden sie gemeinsam ein, gemütlich zusammen zu sitzen und mitzufeiern bei Musik und Gesang, Kaffee und Kuchen und deftiger Brotzeit und so mancher Überraschung!
Eintritt frei

Montag
30.04.2018

15.00 Uhr
 
Vorspielnachmittag Schüler/innen Musikstudio Fantasie
Schülerinnen und Schüler des Musikstudios Fantasie laden zu einem Konzert ins Maria-Seltmann-Haus ein. Die jungen Talente spielen auf verschiedenen Instrumenten Musikstücke aus den verschiedensten Bereichen. Und die ganz „Kleinen“ der musikalischen Früherziehung werden wieder ganz aufgeregt vor ihrem Auftritt sein. Das Programm wird zusammengestellt und betreut von Lillia Gette.
Eintritt frei

         
  Hinweis:      
  Das Programmheft des Maria-Seltmann-Hauses, mit ausführlicher Beschreibung aller Veranstaltungen und Kurse, erscheint alle vier Monate und liegt im MSH im Infoständer aus.