Impressum   Datenschutz  
Logo der Stadt Weiden Logo - Maria-Seltmann-Haus
   
Veranstaltungen Kurse Wöchentliche Kurse
Fahrten / Wanderungen / Besichtigungen
Gesamtübersicht nach Datum (außer wöchentliche Kurse) Datenschutzhinweise
Mittwoch
16.06.2021

15.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Vortrag: Hinter Gittern - gefangen zwischen Wut und Hilflosigkeit
Wenn sich die schweren Türen hinter ihr schließen, ist sie wieder in Freiheit und geht zurück in ihr gemütliches Zuhause. Das kann manchmal schon Luxus sein. Die Menschen, mit denen sie die vergangenen Stunden verbracht hat, haben es nicht ganz so gut. Sie hausen in kargen Zellen ohne jeglichen Komfort, jedoch inmitten von Drogen und Gewalt. Daniela Thoma hat für eine Woche die Seiten gewechselt. Statt Bürojob blickt sie hinter die Mauern der Justizvollzugsanstalt Würzburg. Rund 650 Häftlinge, größtenteils Männer, sind hier untergebracht. Daniela Thoma ist von früh bis spät in den Gefängnisalltag integriert. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen möchte sie im Rahmen dieses Vortrages gerne an Sie weitergeben.
Referentin: Daniela Thoma
Eintritt: 3 Euro
Anmeldung erforderlich unter 0961 81-5210

Mittwoch
23.06.2021

15.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Diavortrag: Diavortrag: Mythos Bayern - Berge, Glaube und Visionen
Der oberbayerische Landkreis Garmisch-Partenkirchen beherbergt wie keine andere Region Besonderheiten, die auf kleinstem Raum den Mythos Bayern in einmaliger Großartigkeit und Schönheit zur Schau tragen. Nur wenige Kilometer von Garmisch entfernt wacht auf dem Oberlandsattel das berühmte „Ettaler Manndl“, ein 1633 Meter hoher Kalkzacken, über die kleine schmucke Ortschaft Ettal mit dem großen weithin sichtbaren Kirchenkuppelbau der Benediktiner-Abtei. Vom Kloster aus taucht man nach einer wunderschönen Wanderung im naturbelassenen Graswangtal in die glanzvolle mystische Traumwelt des bayerischen Königs Ludwig II. ein. Dessen kleinstes Schloss Linderhof liegt, nach seinen Visionen erbaut, in einem schmalen Rahmen des Ammergebirges. Als Gegensatz findet man einen Katzensprung entfernt in Oberammergau eine bodenständige Glaubens- und Lebenshaltung dargestellt in lüftlbemalten Holzschnitzhäusern und dem modernen Passionstheater, erbaut mitten im Ort aufgrund eines lang zurückliegenden Pest-Gelübdes. Laiendarsteller führen das ganze Jahr über mit solch einer Intensität durch die Anlage, dass der Mythos Bayern in all seinen Facetten lebt und weiter leben wird.
Referentin: Erna Häupl
Eintritt: 3 Euro
Anmeldung erforderlich unter 0961 81-5210

Donnerstag
24.06.2021

10.30 Uhr
bis
12.00 Uhr
Weißwurstfrühstück mit Volksmusik
Wir sind in Bayern und mögen Weißwürste und mögen Volksmusik. Also verbinden wir doch beides miteinander und laden zum Weißwurstfrühstück im Café Grenzenlos ein. Damit es richtig zünftig wird, spielt unsere neue Kursleiterin Lilia Gette an der Steirischen!
Musik: Lilia Gette mit der Steirischen Harmonika
Eintritt frei
Achtung: Anmeldung erforderlich aufgrund begrenzter Platzzahl (Tel. 4 01 87 83 22)

Mittwoch
30.06.2021

15.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Vortrag: Fit durch die Krise
Die Corona Pandemie hält die Welt weiter in Atem. Auch in Deutschland sind wir noch weit von der uns bekannten Normalität entfernt. Viele Familienbesuche fallen aus, sportliche Betätigung und öffentliche Veranstaltungen sind nur unter Auflagen möglich. Die gegenwärtige Corona-Virus-Krise stellt eine erhebliche Herausforderung für die psychische Gesundheit der Bevölkerung dar. Ängste, Sorgen und Unruhe belasten vor allem ältere Menschen. In diesem Vortrag möchte Sonja Dobmeier von der Beratungsstelle für psychische Gesundheit daher über folgende Fragen sprechen: Welche Maßnahmen können helfen, die psychische Gesundheit zu erhalten? Wie kann soziale Isolation und Vereinsamung verhindert werden? Wie kann man mit der krisenbedingten Anspannung umgehen? An wen können sich hilfsbedürftige Menschen wenden?
Referentin: Sonja Dobmeier, Dipl. Sozialpädagogin / Leiterin Caritas-Beratungsstelle für seelische Gesundheit
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich unter 0961 81-5210

Dienstag
06.07.2021

15.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Vortrag: Angst vor der Narkose?!
Fast jeder hat schon einmal während seines Lebens eine Narkose erhalten. Dennoch haben viele Menschen Angst davor. Vor allem ältere Patientinnen und Patienten sind oft unsicher: Was geschieht mit mir während einer Narkose? Welche Risiken gibt es? Steigt durch eine Narkose das Risiko, dement zu werden und das Leben nicht mehr selbstständig weiterführen zu können? Gibt es auch andere Möglichkeiten, operiert zu werden, als eine Vollnarkose zu erhalten? Oftmals trauen sich ältere Leute bei dem Aufklärungsgespräch vor einer Narkose nicht, alle Fragen zu stellen oder fühlen sich überrumpelt, weil sie zügig operiert werden müssen. Dieser Vortrag gibt Ihnen einen Überblick über Möglichkeiten, Risiken und Alternativen der Narkoseverfahren. Fragen sollen gestellt und beantwortet werden, um Ihnen Ängste zu nehmen, damit Sie auch vor einer Vollnarkose, sofern Sie eine benötigen, ruhig schlafen können.
Referent: Christopher Birner, Arzt im Klinikum Weiden
Eintritt: 3 Euro
Anmeldung erforderlich unter 0961 81-5210

Montag
12.07.2021

10.00 Uhr
bis
12.00 Uhr
Zoigl-Brotzeit
(Veranstaltung des Cafés Grenzenlos)
Starten Sie gut gelaunt in die neue Woche mit verschiedenen Brotzeitspezialitäten und leckerem Zoigl-Bier!
Achtung: Anmeldung erforderlich aufgrund begrenzter Platzzahl (Tel. 4 01 87 83 22)

Mittwoch
14.07.2021

15.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Diavortrag: Diavortrag: Insel Sylt - Königin der Nordsee
Sobald der Zug das Festland verlässt und auf dem Hindenburgdamm durch das Wattenmeer zur größten der nordfriesischen Inseln dahinzuckelt, beginnt eine andere Welt. Wer Stadtflair möchte, kann vom Bahnhof in Westerland sogleich in der Fußgängerzone sowie auf den Strandflaniermeilen bummeln. Wie sehr die „Königin der Nordsee“ mit landschaftlichen Schönheiten gesegnet ist, erleben wir bei Spaziergängen durch die urwüchsige Heide zur Steilkante „Rotes Kliff“ und durch menschenleere Wanderdünengebirge hinauf zum nördlichsten Punkt Sylts und damit Deutschlands, dem „Lister Ellenbogen“. Im schönen Cafégarten „Kupferkanne“ in Kampen kann man bei selbstgebackenen Riesenkuchenstücken den wunderschönen Blick auf das Wattenmeer genießen, im Naturschutzgebiet „Rantumbecken“ Seevögel beobachten und auf dem Rückweg durch die Orte Keitum und Braderup schlendern. Kein Syltbesucher sollte Hörnum ganz im Süden vergessen und zum Schluss eine Runde um die Inselspitze und den Leuchtturm drehen.
Referentin: Erna Häupl
Eintritt: 3 Euro
Anmeldung erforderlich unter 0961 81-5210

Dienstag
20.07.2021

14.30 Uhr
bis
16.00 Uhr
Literaturcafé: Sagen & Balladen - „Uns ist in alten maeren wunders vil geseit …“ (Nibelungenlied)
Die Theatergruppe MimOldies stellt im Rahmen des Literaturcafés das Genre Balladen vor und rezitiert bekannte und unbekannte Balladentexte deutschsprachiger Dichter. Fühlen Sie sich zurückversetzt in Ihre Schüler- und Jugendjahre und erinnern Sie sich, ganz entspannt bei Kaffee und Kuchen, an manche, mitunter mühsam memorierte Gedichte aus Ihrer Schulzeit. Zwischen den einzelnen Textbeiträgen sorgen „Zwischentöne“ für musikalische Abwechslung.
Rezitation: Mitglieder Theatergruppe „MimOldies“
Eintritt: frei
Anmeldung erforderlich unter 0961 81-5210

Mittwoch
21.07.2021

15.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Arbeitskreis Mundart
Der Arbeitskreis Mundart wurde im Jahr 1990 gegründet und hätte gerne im letzten Jahr das 30jährige Bestehen gefeiert, was aber coronabedingt leider nicht möglich war. Zweijährig erscheint der „Zungaschlooch“ mit jeweils einer Auswahl an selbstverfassten Geschichten und Gedichten. Das vorrangige Anliegen der Mitglieder des Arbeitskreises ist die Erhaltung unseres Dialektes, unserer Sprache und letztendlich auch unseres Lebensgefühls. Wir freuen uns sehr, dass die Autoren bei ihrer Lesung im Maria-Seltmann-Haus ihre Werke vorstellen - von lustig bis nachdenklich, von Erinnerungen an früher bis zu fast wahren Geschichten. Die Lesung wird musikalisch umrahmt mit Volksmusik.
Autoren: Wolfgang Leo Bäumler, Christa Haubner, Markus Keßler, Gertraud Mois, Christine Schreiber, Günter Weber
Eintritt: frei
Anmeldung erforderlich unter 0961 81-5210

Mittwoch
28.07.2021

15.00 Uhr
bis
16.30 Uhr
Arbeitskreis Mundart
Der Arbeitskreis Mundart wurde im Jahr 1990 gegründet und hätte gerne im letzten Jahr das 30jährige Bestehen gefeiert, was aber coronabedingt leider nicht möglich war. Zweijährig erscheint der „Zungaschlooch“ mit jeweils einer Auswahl an selbstverfassten Geschichten und Gedichten. Das vorrangige Anliegen der Mitglieder des Arbeitskreises ist die Erhaltung unseres Dialektes, unserer Sprache und letztendlich auch unseres Lebensgefühls. Wir freuen uns sehr, dass die Autoren bei ihrer Lesung im Maria-Seltmann-Haus ihre Werke vorstellen - von lustig bis nachdenklich, von Erinnerungen an früher bis zu fast wahren Geschichten. Die Lesung wird musikalisch umrahmt mit Volksmusik.
Autoren: Wolfgang Leo Bäumler, Christa Haubner, Markus Keßler, Gertraud Mois, Christine Schreiber, Günter Weber
Eintritt: frei
Anmeldung erforderlich unter 0961 81-5210

         
  Hinweis:      
  Das Programmheft des Maria-Seltmann-Hauses, mit ausführlicher Beschreibung aller Veranstaltungen und Kurse, erscheint alle vier Monate und liegt im MSH im Infoständer aus.